AGB Rad Toni

1. Mietgebühren werden nicht zurückerstattet.

2. Für alle während der Mietzeit verursachten Schäden am Leihrad haftet der Mieter.

3. Im Falle eines Diebstahls oder Verlust des ganzen Leihrades oder Teilen des Rades bzw. Zubehör ist
der Mieter in vollem Umfang zu Schadenersatz verpflichtet.

4. Prüfen Sie vor der Fahrt durch eine kurze Probefahrt, ob das Fahrrad in optisch und technisch
einwandfreiem Zustand übergeben wurden. Zeigen Sie etwaige Mängel direkt an. Nachträgliche
Reklamationen sind ausgeschlossen.

5. Stellen Sie bitte die Räder nie in einen Fahrradständer – bei Wind werden die Räder dort
permanent hin und her geschaukelt, was in der Regel eine Acht im Vorderrad zur Folge hat. Sie
haften für die Instandsetzung der verbogenen Laufräder.

6. Die Räder sollen ausschließlich auf befestigten Wegen gefahren werden. Fahren Sie niemals am
Strand oder im Sand.